Ulrich Welte: Wild, ungestüm, erratisch

Cantharis vesicatoria – drei markante Fallgeschichten

An drei Kasuistiken entwickelt der Autor vor allem aus den Langzeitverläufen das psychische Bild von Cantharis vesicatoria. Emotionale Kälte gepaart mit heftigen, wilden Reaktionen sind hier besonders ausgeprägt und machen diese in erster Linie als Blasenmittel bekannte Arznei auch zu einer Option bei schweren psychischen Störungen.

SCHLÜSSELWÖRTER: Angst, Autoimmunhepatitis, Cantharis, Deprivation, Farbwahl, Harnwegsinfekte, Insekten, Jucken, Psychose, Sexualität, Zöliakie



~abojahr_aboAndIssue~

Zuzüglich Portokosten:
Deutschland: 1,30 EUR Porto pro Heft
Schweiz: 1,80 EUR pro Heft
Österreich 2,90 EUR pro Heft


Übersicht dieses Heftes von Spektrum Homöopathie

zurück zurück zur Übersicht