Spektrum Homöopathie


~abojahr_aboAndIssue~

Zuzüglich Portokosten:
Deutschland: 1,30 EUR Porto pro Heft
Schweiz: 1,80 EUR pro Heft
Österreich 2,90 EUR pro Heft

Spektrum Homöopathie 02/2013 Allergien
Pollen - Tiere - Nahrungsmittel

Mit „ALLERGIEN: Pollen - Tiere - Nahrungsmittel“ greift SPEKTRUM ein sehr häufig verbreitetes Problem der Moderne auf. In den Industrienationen leiden inzwischen circa 25% der Bevölkerung an Allergien: Tendenz steigend. Ausgelöst werden akute und chronische Krankheiten durch eigentlich harmlose Stoffe wie Pollen, Lebensmittel oder Tierhaare, die bei entsprechender Disposition eine überschießende Reaktion des Immunsystems provozieren. Die Beschwerden reichen dabei von milden Lokalsymptomen von Nase, Augen oder Haut bis zum lebensbedrohlichen anaphylaktischen Schock. Immer mehr Kinder und Erwachsene entwickeln zudem schwer behandelbare Kreuzallergien.

Die Juni-Ausgabe von SPEKTRUM präsentiert Lösungsansätze, wie die Homöopathie wirkungsvolle Alternativen zu einer ständigen Einnahme von Antiallergika und zu langwierigen Prozeduren der Desensibilisierung bieten kann. Besonders im Fokus werden dabei die chronischen Manifestationen der atopischen Diathese, das Asthma bronchiale und die Neurodermitis stehen. Bei diesen Krankheitsbildern spielt die Homöopathie gerade im Kindesalter eine herausragende Rolle.



Christa Gründling: Real Life Effekt in der klassischen Homöopathie
Eine multizentrische, prospektive Anwendungsbeoabachtung


Andreas Richter: Un(v)erträglich
Die Halmgräser Weizen und Lieschgras bei allergischen und pseudoallergischen Reaktionen


Alize Timmerman: Überreaktion auf allen Ebenen
Jodmittel bei Schilddrüsenkrankheiten mit Allergien


Marguerite Pelt: Empfindlich gegen Fremdes
Lanthanide und ihre Beziehung zur allergischen Reaktion


Heiner Frei: Heuschnupfen und Polaritätsanalyse
• Besonderheiten • Fallbeispiele • Resultate


Barbara Warneke: Gefährliche Erbschaften
Miasmatische Behandlung als Schlüssel zur Heilung von Allergien


Jutta Gnaiger-Rathmanner: Nervöse Haut
Tuberculinum als wichtige Nosode der allergischen Diathese


Vladimir Petroci: Exzessives Ego
Medorrhinum als personotrope Arznei bei einer schweren Allergie


Markus Kuntosch: Anaphylaxie und Ekzem
Carbolicum acidum rettet im hoch akuten Notfall, Niccolum lässt ein Kontaktekzem verschwinden


Renate Paschmanns: Schockreaktionen
Acidum carbolicum im Akutfall nach Insektenstich löst auch die chronische Allergiebelastung


Marco Riefer: Bittere Kindheit
Lebenskonflikt und allergische Reaktion an Beispielfällen von Chocolate


Maarten van der Meer: Stress als Auslöser
Allergien als individuelle Reaktionsmuster an drei Beispielfällen von Europium carbonicum, Quercus robur und Amygdala amara


Ose Hein: Zorn und Sensibilität
Lac leoninum besänftigt eine dominante Persönlichkeit und die Allergie


Anne Schadde: Ein Leben in Hochspannung
Prunus cerasus – ein Fall von Histaminintoleranz und ein lehrreicher Irrweg zu zwei ähnlichen Rosengewächsen


Seiten: 1