Spektrum Homöopathie


~abojahr_aboAndIssue~

Zuzüglich Portokosten:
Deutschland: 1,30 EUR Porto pro Heft
Schweiz: 1,80 EUR pro Heft
Österreich 2,90 EUR pro Heft

Spektrum Homöopathie 02/2011 Akut
Epidemien Infekte Kinderkrankheiten

Das neue SPEKTRUM ist da und bietet eine erstaunliche Fülle von renommierten Autoren, überwältigenden Bildern und eindrucksvollen Stimmungen. Sehr berührend sind die Beiträge aus der 3. Welt von Edouard Broussalian über die Cholera in Haiti, von Jeremy Sherr über HIV-Patienten in Tansania oder der Homöopathen ohne Grenzen, die von der von der prompten Wirkung der Globuli in bolivianischen Armenvierteln berichten.

International bekannte Autoren zeigen an Infektionen in den Industrieländern wie zum Beispiel die Schweinegrippe auch ohne teure Massenimpfungen zu überstehen ist oder wie häufige Kinderkrankheiten sanft behandelt werden können. Mit unterschiedlichen Methoden demonstrieren bekannte Ärzte wie Heiner Frei oder Didier Grandgeorge, wie effektiv man als Bönninghausen-Spezialist oder als Kliniker mit Keynotes arbeiten kann. Rina Markowits, Resie Moonen oder Sunil Anand legen an Fallbeispielen aus der alltäglichen Praxis und in bedrohlichen Notsituationen dar, wie die Akutempfindung den Weg zu einer tiefen, nachhaltigen Verordnung weist. In jeder akuten Erkrankung liegt möglicherweise die Chance zu einer tiefen Heilung: Christoph Schubert sieht zunächst die Panikattacke und damit auch die tiefer sitzenden psychische Erkrankung. Judyth Reichenberg-Ullman schließlich bricht eine Lanze für bewährte Akutmittel jenseits des Simillimums und fasst zusammen, was alle Autoren dieser Ausgabe von SPEKTRUM in ihren Beiträgen als Botschaft vermitteln: Die Akutbehandlung schenkt Homöopathen und Patienten immer wieder erstaunlich schnelle Heilungsgeschichten.



Jeremy Sherr: Zen in der Heilkunst
Genius epidemicus und Miasma von AIDS – ein Brief aus Afrika.


Gerhard Bleul: Volkskrankheiten
Vom Nutzen des Genius epidemicus in der homöopathischen Praxis.


Edouard Broussalian: Geissel der Menschheit
Phosphorus als epidemisches Mittel der Cholera in Haiti.


Heiner Frei: Genius und Schweinegrippe
Die Polaritätsanalyse präzisiert die schnelle Arzneimittelwahl im Akutfall.


Franz Swoboda: Akute Halsschmerzen
Cyrus Maxwell Bogers ungewöhnliche Angina-Arzneien aus heutiger Sicht.


Anja Kraus: Medizin für die Dritte Welt
Homöopathische Behandlung in Armenvierteln und einem Gefängnis in Bolivien.


Farokh Master: Klinische Erfahrung
Latrodectus mactans und Conium maculatum als überraschende Akutmittel.


Didier Grandgeorge: Alltag eines Kinderarztes
Klinisch-homöopathische Differentialtherapie bei Masern, Mumps, Windpocken und Röteln.


Andreas Richter: Hilfreiche Geister
Familiengeheimnisse kommen im Fieber eines Kruppanfalls zu Tage und können bearbeitet werden.


Jürgen Weiland: Hochsensibel
Kinder haben eine besondere Affinität zu Arzneien aus dem Pflanzenreich.


Sunil Anand: Mehr als Akut
Die Reaktion auf eine Eiterung der Haut als Schlüssel zum Konstitutionsmittel eines Säuglings.


Rina Markovits: Im Luftschutzbunker
Akute Verordnungen in einer angstgeprägten Ausnahmesituation.


Christoph Schubert: Im Schwitzkasten
Panikattacken und das Periodensystem der Elemente.


Dinesh Chauhan: Immer Ganzheitlich
Die innere Beobachtung führt über die akut veränderte Körperempfindung zur tief wirksamen Arznei.


Anne Schadde, Resie Moonen, Jürgen Hansel: Eigenheitlich Akut
Erstaunliche Lösungen durch die Kombination klassischer und moderner Ansätze der Individualisierung.


Judyth Reichenberg-Ullman: Prompte Heilung
Die Akutverschreibung als probater Einstieg in die Homöopathie.


Seiten: 1 ~spektrumSlider~