Spektrum Homöopathie


~abojahr_aboAndIssue~

Zuzüglich Portokosten:
Deutschland: 1,30 EUR Porto pro Heft
Schweiz: 1,80 EUR pro Heft
Österreich 2,90 EUR pro Heft

Spektrum Homöopathie 01/2011 Elemente des Lebens
O=C=N-H

Die Jahrtausende alte Lehre von den vier Elementen findet in den Naturwissenschaften wie in der Homöopathie ihre Entsprechung. Das Leben auf unserem Planeten entstand aus Verbindungen von Wasserstoff, Kohlenstoff, Sauerstoff und Stickstoff. Ganz am Anfang steht Hydrogenium, das in der homöopathischen Theorie des Periodensystems auch die Zeugung des Menschen markiert, während Carboneum, Nitrogenium und Oxygenium die Phasen des eigentlichen Geburtsvorgangs repräsentieren.

Wegen ihrer einzigartigen Bedeutung widmet SPEKTRUM den vier Elementen eine eigene Ausgabe. Wie in der Chemie steht auch bei uns der Kohlenstoff im Zentrum. Seine typischen Verbindungen von den organischen Säuren über Alkohole und Zucker bis zu den Kohlenwasserstoffen sollen neben den elementaren Formen homöopathisch charakterisiert werden – von eben den Autoren, die auf diesem Gebiet besonders gearbeitet haben. Dabei wird auch auf die Bedeutung der ersten und zweiten Reihe des Periodensystems eingegangen, wie immer an vielen Fallbeispielen aus der Praxis.



Leseprobe
Leseprobe lesen

Download Leseprobe

Heinz Wittwer: Makrokosmos und Mikrokosmos
Die Dimension der Evolution und ihrer 14 Milliarden Jahre alten Geschichte, erzählt im Abriss von 12 Monaten.


Marie Luc Fayeton: Am Anfang allen Seins
Hydrogenium und die Sehnsucht nach Einheit mit der göttlichen Essenz.


Annette Sneevliet: Anders als die anderen
Aqua-marina-Patienten achten auf ihre Wirkung auf andere, weil sie sich ständig unter Beobachtung fühlen.


Bhawisha Joshi: Empfängnis und Geburt
Wasserstoff, Kohlenstoff, Stickstoff und Sauerstoff als Stadien im Prozess des Werdens.


Karim Adal: Allein in der Kugel
Petroleum hilft einer suizidgefährdeten jungen Frau aus der Depression ins Leben zurück.


Roger Morrison: Strukturen des Lebens
Kohlenstoff und seine Verbindungen - ein homöopathischer Einblick ins Universum der organischen Chemie.


Peter Tumminello: Perfektion und Depression
Diamant – ein Vergleich zweier unterschiedlicher Präparationen aus Staub und einer Immersion.


Misha Norland: Nanoglobuli
Buckminster-Fullerene – der letzte Schrei unter den Kohlenstoffen.


Patricia Le Roux: Mangel und Intoxikation
Aceticum acidum, Butyricum acidum und Lacticum acidum: An ausgewählten Fallbeispielen zeigen sich die Themen der organischen Säuren.


Ulrich Welte: Explosive Enge
Nitrogenium sprengt jeden Rahmen und dehnt sich über fünf Stadien des Periodensystems aus.


Sigrid Lindemann: Schnell raus ins Leben
Acidum hydrocyanicum verbindet typische Merkmale von Kohlenstoff, Stickstoff und Säuren.


Markus Kuntosch: Dicke Luft
Oxygenium bringt frischen Atem in Prozesse von Fäulnis und Verfall.


Anne Schadde: Da ist NICHTS
Oxygenium und Ozon – zwei molekulare Formen des Sauerstoffs im homöopathischen Vergleich.


Andreas Richter: Expansion und Retraktion
Wasserstoff, Sauerstoff, Stickstoff und ihre Beziehung zur frühkindlichen Entwicklung.


Seiten: 1
~spektrumSlider~