Sigrid Lindemann: Ein brutaler Schutzengel

Abrotanum verhilft einer schwachen jungen Frau zu neuer Stärke.

Eine junge Frau mit Anämie, Schlafproblemen und Unruhe hält in der Anamnese nach der Empfindungsmethode offenbar Informationen zurück. Sie sprich zwar den früheren Drogenkonsum offen an, dass sie aber ein Trauma nach sexuellem Missbrauch erlitten hat, lässt sich nur vermuten. Die Homöopathin findet Themen der Compositae (Asteraceae) wie auch der Solanaceae in ihrer Analyse. Die oppositionelle Thematik von Verletzung und Schutz zieht sich jedoch eindeutig durch ihre Fallgeschichte und führt zu Abrotanum aus der Familie der Korbblütler.

SCHLÜSSELWÖRTER: Abrotanum, Anämie, Ängste, Aphrodisiakum, Asteraceae, Compositae, Drogenmissbrauch, Empfindungsmethode, Gewalt, PMS, Sankaran, Schutz, Schwäche, sexueller Missbrauch, Solanaceae, Trauma, Verletzung, Vernachlässigung



~abojahr_aboAndIssue~

Zuzüglich Portokosten:
Deutschland: 1,30 EUR Porto pro Heft
Schweiz: 1,80 EUR pro Heft
Österreich 2,90 EUR pro Heft


Übersicht dieses Heftes von Spektrum Homöopathie

zurück zurück zur Übersicht

~spektrumSlider~