Jutta Gnaiger-Rathmanner: Miasma und Trauma

Ein Fall zeigt beispielhaft die Verbindung zwischen Familienschicksal, Belastungsstörung und miasmatischer Verschreibung: Ein Resümee nach 30 Jahren Praxis.

Eine ausführliche Kasuistik zeigt die Bedeutung unterschiedlicher ätiologischer Faktoren, die unter dem Aspekt der Miasmenlehre einen Schlüssel in der Erforschung des Krankheitsgeschehens und in der Arzneifindung bilden. Hahnemanns Psoralehre hat den homöopathischen Blick auf die gesamte Biographie mit früheren Vorerkrankungen, Belastungen und Traumata geöffnet und kann als Vorläuferin der modernen Traumalehre gesehen werden.

SCHLÜSSELWÖRTER: Ätiologie, Biographie, Miasma, Ortega, Psora, Psoralehre, Trauma, Sykose, Syphilis



~abojahr_aboAndIssue~

Zuzüglich Portokosten:
Deutschland: 1,30 EUR Porto pro Heft
Schweiz: 1,80 EUR pro Heft
Österreich 2,90 EUR pro Heft


Übersicht dieses Heftes von Spektrum Homöopathie

zurück zurück zur Übersicht

~spektrumSlider~