Jonathan Shore: "Ich bin kein Theoretiker"

Jonathan Shore arbeitet vornehmlich mit den Informationen aus den Arzneimittelprüfungen. Sehr wichtig ist ihm, das Lebensthema und das Wesen des Vogelpatienten zu erfassen.

Die Erkenntnisse, die Jonathan Shore und seine Kolleginnen in ihrem wertvollen Beitrag zu den Vogelarzneien in „Birds“ (2004) der homöopathischen Welt geschenkt haben, sind noch immer grundlegend für das Studium der Vogelmittel. Auch wenn mittlerweile die Vögel in Scharen ihren Rundflug um den Globus angetreten haben, hat sich am Verständnis dieser Tierfamilie seit „Birds“ nichts Wesentliches geändert. Auch für Jonathan Shore selbst nicht, ein Grund, warum er kein neues Buch über Vögel schreiben will. Auf seine Erfahrungen mit den Patienten und sein Wissen aus den Prüfungen vertraut er auch heute. An einen Vogelpatienten, der in seinem Sprechzimmer Flatterbewegungen gemacht hätte, kann er sich aber nicht in einem Fall erinnern.



~abojahr_aboAndIssue~

Zuzüglich Portokosten:
Deutschland: 1,30 EUR Porto pro Heft
Schweiz: 1,80 EUR pro Heft
Österreich 2,90 EUR pro Heft


Übersicht dieses Heftes von Spektrum Homöopathie

zurück zurück zur Übersicht