Heinz Wittwer: Kadavergehorsam

Schäferhundemilch und die Befreiung vom Autopiloten.

In einem typischen Fall von Lac caninum wird aufgrund der engen Beziehung zum Schäferhund dessen Milch homöopathisch verordnet. Die ausführliche Kasuisitik und vor allem die Follow-ups zeichnen ein plastisches Bild dieser neuen Arznei, die bei der Patientin nicht nur zu physischer Heilung, sondern auch zu einer tiefen inneren Wandlung führt.

SCHLÜSSELWÖRTER: Canidae, Lac caninum, Lac caninum e Schäferhund, Migräne, Ovarialzyste, Säugetiere, Schwindel



~abojahr_aboAndIssue~

Zuzüglich Portokosten:
Deutschland: 1,30 EUR Porto pro Heft
Schweiz: 1,80 EUR pro Heft
Österreich 2,90 EUR pro Heft


Übersicht dieses Heftes von Spektrum Homöopathie

zurück zurück zur Übersicht