Genius epidemicus der aktuellen rumänischen Grippeepidemie

von Dr. Gheorghe Jurj
   


Belladonna

Wie beim letzten Seminar in Timisoara erwähnt, hat die aktuelle Virusepidemie mehrere atypische Merkmale, und viele der üblichen Mittel, die sich früher in solchen Fällen bewährt hatten, führten nur zu unbefriedigenden Ergebnissen, ebenso die schulmedizinische Behandlung.  
Die wichtigsten Anzeichen und Symptome sind eher vage und decken ein breites Symptomspektrum ab:
  • Fieber, von leicht erhöhter Temperatur bis sehr hoch, mit Erschöpfung.
  • Während der Fieberzustände Blässe, kalte Nase, kalte Gliedmaßen (DD Arsenicum)
  • Muskelschmerzen und Müdigkeitsgefühl im Nacken, im Rücken und in den Gliedmaßen (DD Rhus-tox, Gelsemium)
  • Halsschmerzen mit Brennen, Jucken und Stechen, dunkelrot geschwollener Rachen (DD Belladonna, Phytolacca, Rhus-tox)
  • Schnupfen, wässrig (DD Alumina) bis eitrig, Absonderung reizt (DD Kalium)
  • Nebenhöhlenkatarrh mit frontalem Kopfschmerz und Schmerzen im Oberkiefer (DD Mezereum, Pulsatilla)
  • Husten, meist trocken, abends oder nachts, Husten mit Auswurf, manchmal bis zum Erbrechen, Brennen und Schmerzen in der Brust, hinter dem Brustbein, bei jedem Hustenanfall (DD Bryonia, Hepar sulfuris), zeitweise Atemnot
  • Kolikartige Bauchschmerzen (DD Chamomilla, Cina, Cuprum)


Pulsatilla

 

Chamomilla

Ich habe viele Patienten behandelt, aber die Ergebnisse waren unbefriedigend; von vielen Kollegen hörte ich, dass es ihnen genauso erging. Ich verschrieb einige der Mittel, die ich unter „DD“ aufgeführt habe, entweder einzeln oder im Wechsel. Die Ergebnisse waren nicht zufrieden stellend, bis ich endlich die Gelegenheit hatte, den „goldenen Fall“ zu erleben: Bei diesem Kind ging das Fieber weder auf Spongia noch auf Arsenicum zurück, stattdessen zeigten sich bei der Folgeuntersuchung seltsame neue Symptome: eine Abweichung der Zungenspitze zur Seite. Unmittelbar nach der ersten Gabe von Causticum D 30 (die Mutter sagte: „Noch während der Rückfahrt im Auto“), sank das Fieber und das Allgemeinbefinden besserte sich zusehends.
Ich habe das gleiche Zeichen in allen weiteren Fällen bestätigt gefunden und ALLE Patienten  reagierten sofort, vorausgesetzt sie zeigten die besagte Abweichung der Zunge (meist auf die rechte Seite, aber nicht ausschließlich). Auf dieses Zeichen muss man gleich bei der Erst-Konsultation achten und den Patienten bitten, die Zunge zu zeigen.

 

Causticum

 

Ich habe mehr als 10 Fälle als Video aufgenommen und das Mittel hat jedes mal zuverlässig gewirkt; daher bin ich der Meinung, dass Causticum das Hauptmittel für diese Virus-Epidemie ist, sofern die oben beschriebenen Symptome vorhanden sind. Das Mittel hat auch bei Patienten aus anderen Städten (Oradea, Bistrita, Bukarest) stets sofort und dramatisch geholfen, auch dann, wenn eine vorherige konventionelle Behandlung fehlgeschlagen war oder andere homöopathische Mittel nichts bewirkt hatten. Daher rate ich zu Causticum als Hauptmittel für die derzeitige Grippe-Epidemie.

 
***************************************************************************
Dr. Gheorghe Jurj
Präsident ARHC
Vizepräsident SRH

 



zurück zurück zur Übersicht