Ratschläge von Alan Schmukler

Ratschläge - gesammelt von Alan Schmukler

Tipps und Tricks

Belladonna

Belladonna

Vergessen Sie nicht, ein Tipp ist nur die Spitze des Eisbergs! Er ist nur ein Teil einer Gesamtheit von Symptomen und inspiriert uns zu weiteren Forschungen.

Bestimmte isoliert verwendete Formulierungen wie „nehmen Sie dies für das“ , können dazu führen, dass die Behandlung nicht anschlägt oder sie können zu Unterdrückungen führen.

Nahrungsmittelunverträglichkeiten:

Essig: Belladonna und Borax Patienten sollten Essig vermeiden, weil er die Wirkung dieser Mittel verzögert.

Wein: Arnika, Acidum Benzoicum, Borax, Zink, Selen, Ranunculus und Angophora- Patienten sollten Wein vermeiden.

Kaffee: Acidum Lacticum Patienten sollten Kaffee vermeiden, weil er die Symptome verschlimmert.

Aus: J.H. Clarke - A Clinical Rep.- Dictionary of M.M. Mit Dank an Carole Shepard – Canada
.....................................................................................................................

Silicea

Silicea

Acidum Fluoricum und Silicea:

Acidum Fluoricum und Silicea verhalten sich komplementär und werden oft bei Knochenkrankheiten nacheinander verabreicht.

Acidum Fluoricum wird durch Kälte gebessert und Silicea kann keine Kälte vertragen.E.A. Farrington –Lectures on Clinical M.M.

Sexuelle Exzesse oder Zölibat:

Conium ist sehr wirksam in der Behandlung der Auswirkungen sexueller Exzesse. Es behandelt Melancholie, die Abneigung gegenüber Gesellschaft und die Angst vor Alleinsein. Es kann auch gegeben werden, wenn die seelische Verstimmung von sexueller Abstinenz herrührt.

E.A. Farrington –Lectures on Clinical M.M.
.....................................................................................................................

Vermeide den Regen!

Dulcamara: Beschwerden von Regenwetter und Wetteränderungen von warm nach kalt.Schlimmer vor Sturm und durch kalte Luft, durch Schwitzen und unterdrückten Auswurf. Besser durch Bewegung und bei warmen trockenem Wetter. Husten nach Anstrengung. Brennender Durst auf kalte Getränke. Dominant, starker Charakter, besitzergreifend und streitsüchtig.

Synoptic M.M. F. Vermuellen -Mit Dank an Michael Harvey – UK
.....................................................................................................................

kuh

Kuh

Entrahmte Kuhmilch:

Lac Vaccinum Defloratum -Angst in engen Räumen, Abneigung gegen Gesellschaft; Traurigkeit, besser durch Gespräche. Wahnvorstellung, dass ihre Freunde tot seien und sie in ein Kloster müsse; selbstmörderische Ideen; sie denkt über den einfachsten Weg nach, sich umzubringen. Abneigung gegen und Verschlimmerung durch Milch und Chilli. Schlimmer durch Kälte, Schlafmangel, Lärm und Bewegung.

Kuhmilch- Lac Vaccinum:

ist nervös und deprimiert. Die Symptome erscheinen auf beiden Seiten gleichzeitig (bei Lac c. im Wechsel). Häufige Ausscheidung großer Mengen klaren Urins. Blindheit kommt und geht. Rheumatische Kniebeschwerden. Flache weiße Geschwüre und Schleim auf der Zunge. Scharfer Schmerz auf beiden Seiten des Brustbeins.

Schlafende Katze

Katze

Katzenmilch-Lac Felinum: Angst vor Nadeln und spitzen Gegenständen. Wahnvorstellung, dass diese spitzen Gegenstände ihr ins Auge stechen. Krankhaftes Bewusstsein, das jeden kleinen Fehler als Verbrechen verurteilt. Scharfer Schmerz im Zentrum des linken Augapfels. Kopfweh mit Schmerz im linken Augapfel, der sich zur Wirbelsäule hinzieht. Verlangen, Papier zu essen. Schlimmer beim Liegen auf der linken Seite.

Muttermilch-Lac Humanum:

Tinus Smits sieht als Hauptproblem mangelhafte Inkarnation, Heimweh nach der astralen Welt und Angst vor Verantwortung in der physischen Welt. Losgelöst, nicht zentriert.

Die Energie des Patienten wird leicht durch die Energie anderer Personen oder der Umgebung beeinflusst. Keine geistige Klarheit. Gleichgültig gegen Leid.Er ist hilfsbereit anderen gegenüber, um von anderen akzeptiert zu werden und nicht allein zu sein. Hat zwei Seiten. Traurigkeit während der Periode; gestörtes Essverhalten, Verlangen nach Süßigkeiten und Kohlehydraten, Schokolade und Salz, Schinken und Ingwer.Kein Durst. Risse im Mundwinkel. Übelkeit bei Essensgerüchen, Chilli. Schmerzen in der Brust, vom Brustbein bis zum Rücken.

Aus: Healing with Homeopathy (Heilen mit Homöopathie)- J.R. & R. Ullman, Tinus Smits- Lac Maternum proving, Rajan Sankaran –Lac Humanum Proving. Classical Homeopathy – M.Blackie. Lotus M.M. R. Murphy.Dank an Sheila McCarty - Ireland
.....................................................................................................................

Terpentin:Urin riecht nach Veilchen. Brennendes Gefühl im Mund, Kehle, Nieren, Blase, Harnröhre, Hoden und Uterus. Schläfrig, kann nicht denken, Angst vor dem Leben, selbstmörderisch. Es gibt zwei bekannte Selbstmordfälle von Personen, die ihr Gesicht mit Terpentinöl gewaschen haben. Eiweiß im Urin, blutiger Urin, schreckliche Nierenschmerzen, Urinverhaltung, schmerzender Harndrang. Schmerz im kleinen Becken beim urinieren. Er scheint vergiftet zu sein, zusammengezogene Pupillen

.Aus: Homöopathic Drug Pictures – Dr. M. L. Tyler –Thanks to D. Gupta – India
.....................................................................................................................

Der Stannum Mann - Stannum: starke Schwäche in der Brust, kann fast nicht sprechen. Mentale und körperliche Erschöpfung . Schmerzen nehmen allmählich zu und ab. Verschlimmerung durch warme Getränke, Sprechen und Treppen hinuntersteigen (Treppe hinauf geht). Traurig vor der Periode und besser, wenn das Blut zu fließen beginnt. Fühlt sich weinerlich, aber Verschlimmerung beim Weinen. Schläfrigkeit durch Musik.

Aus: Dr. H.C. –Allen’s Keynotes of Leading Remedies. (Leitsymptome homöopathischer Mittel). Dank an R. Howard – Australia
.....................................................................................................................

Lilium Tigrinum: Ruft einen Angina ähnlichen Zustand hervor. Stechender, ausstrahlender Schmerz, Verspannungen in der Brust. Sensibel gegenüber Hitze und schlimmer bei Bewegung. Deprimiert, ängstlich, ständig in Eile, leicht beleidigt, besser bei körperlicher Anstrengung. Bei Angina ähnlichen Symtomen, verbunden mit früheren Verletzungen im Becken rät man zu Lilium T.

Dr. D. Borland –– Homeopathy in Practice (Praxis der Homöopathie) Dank an C. Braun –.....................................................................................................................

Streichholz

Streichholz (Phosphorus)

Phosphor. Fallbeipiel mit Dank an Dr. Clarke

Es war in einer eisigen Dezembernacht. Ich hatte meine Klinik eine Stunde vor der üblichen Zeit geschlossen und saß entspannt mit meiner Familie vor dem Fernseher, als es gegen 23h an der Tür klingelte. Zwei in dicke Schals eingemummte Männer baten mich um ärztliche Hilfe.Der kranke Mann begann seine Krankheit in sehr schwachem und schmerzverzerrtem Ton zu schildern: Nach einem Hochzeitsfest bekam er Halsschmerzen. Mit Hilfe seines Bruder, der ihn begleitete, erzählte er, dass er bereits beim Schlucken von Flüssigkeiten große Schwierigkeiten hätte. Weiter hätte er starke, brennende Schmerzen in der Speiseröhre.

Ich dachte an Belladonna und Gelsemium, und verabreichte ihm diese, mit dem Rat, am nächsten Morgen zu mir in die Klinik zu kommen.Am anderen Tag schlug ich in der homöopathischen Literatur die genauen Symptome nach und fand schließlich Phosphor als geeignetes Mittel, welches von Dr. Clarke in seinem Buch A Clinical Repertory to the Dictionary of Materia Medica” gegen Schmerzen in der Speiseröhre empfohlen wurde. Als der Patient wieder zu mir kam, war sein Zustand etwas besser, er hatte aber immer noch Schmerzen. Ich gab ihm zwei verschiedene Potenzen Phosphorus, die im Wechsel von zwei Tagen einzunehmen waren. Phosphorus wirkte unglaublich! Der Patient kam lächelnd nach zwei Tagen wieder ohne Schmerzen in der Speiseröhre, dank Dr.Clarke und Phosphorus.

Dank an H/Dr. Sultan Mahmood, -Rawalpindi (Pakistan)
.....................................................................................................................

Schmerzregionen

Schmerzregionen am Körper

 

SCHMERZ

Rechter oberer Quadrant

Cholecystitis: Cholesterinum, Lachesis, Phosphorus, Pyrogenum (septic).

Gallenblasenkolik: Ars, Bapt, Bell, Berb, Bry, Calc, Card m., Cham, Chel, China, Chion, Chlf, Cholesterinum, Coloc, Dios, Hep, Hydr, Ip, Iris, Kali bi, Kali c, Lach, Lept, Lith, Lyc, Nat s, Nux v, Phos, Sep, Ter, Verat.

Mit Gelbsucht: Bell, Card m, Merc, Nux, , Podo.

Mit Schmerzen, die ausstrahlen: Berb.

Mit lehmfarbenem Stuhl und Erbrechen: Chel

Hepatitis: Aconit, Bell, Cardus, Chelid, Cinchona, Lyc, Natrum s., Nux v., Phos.

Durchbruch eines Zwölffingerdarm-Geschwürs: Arg n., Kali bi, Uran n., Calen, Aloe.

Der Bauch

Der Bauch

Rechter unterer Quadrant

Blinddarmentzündung: Bell, Bry, Lach, Rhus-t., Iris tenax, Pyrogen, Ignatia, Merc, Dioscorea, Colocynth, Echinacea.

Diverticulitis: Bell, Bry, Lach, Chamomilla, Coloc, Mag p., Alö, Ars, Podo, Cinch.

Mesenteritis: Apis, Bell, Bism, Carc, Dulc, Hep, Iodof, Kali i., Merc, Merc i.r., Phyt., Sil- mar., Phos, Bary m., Calc, Nux v., Acon.

Linker oberer Quadrant

Gastritis: Ant-t., Ars, Bell, Bry, Hydr, Ip, Kali bi, Ox ac, Hyos Lyc, Nux v., Phos, Verat, , Arg n, Bar m, Bism, Canth, Ip. Milz - BeschwerdenCean, Chin, Apis, Arn, Bry, Nat m., Nit ac, Nux v., Carbo v., Chel, Ran b., Sul ac, Ign, Asaf, Sul ac, Iod, Stann.

Linker unterer Quandrant

Diverticulitis: Ant c., Ars, Carbo v., Rhus t., Cham, Cina, Bell, Bry, Lach, Chamomilla, Coloc, Mag p., Alö, Ars, Podo,Cinch .

Rechter oder linker oberer Quadrant

Pankreatitis: Bell, Spong, Iris v., Phos, Con, Colocyn.

Herpes Zoster: Ars, Iris, Merc, Mez, Nat m., Ran b., Rhus t., Sep, Caust, Vario, Canth, Cist, Clem, Lach, Kali bi., Sul, Thuj.

Lungenentzündung: Chel, Nat s., Sul.

Myokardischämie: Aconit, Cactus, Ars, Latrodectus m., Iod,

Radikuläre Rückenschmerzen: Aconit, Ars, Bell, Coloc, Hyper, Ign, Mag p., Spig, Bry, Caust, Cham, Iris, Kali bi, Lyc, Mag c, Merc, Nux v, Rhus t, Sang, Sulph, Verat.

Rechter oder linker unterer Quadrant

Abzess im Bauch: Hep, Sil, Merc, Rhus t, Crot h., Sul.

Bluterguss: Arn, Calc fl, Merc, Sil

Blasenentzündung: –Acon, APis, Canth, Equis, Lach, Lyc, Med, Puls, Sep, Staph, Sars, Ter, Thlasp, Caust, Hep, Merc.

Endometriose: Acon, Apis, Ars, Bell, Bry, Gels, Iod, Mel-c-s, Merc c, Puls, Sab, Sec, Sep, Sil.,

Nierensteine: Berb, Dios, Acon, Bell, Mag p, Coloc, Nux v, Ocim can, Caust, Calc, Sars, Ip, Benz ac.

Eingeklemmter Bruch: – Bell, Nux v, Op, Plb, Mill, Carbo v, Cocc, Coff, Dig, Sul,

Entzündliche Darmkrankheit –Acet, Acon, Ant t, Apis, Bell, Bry, Ter, Cact, Cham, Colch, Lach, Merc, Ox ac,

Mittelschmerz: Lach, Apis, Bell, Cimic, Coloc, Lil t.

Beckenentzündung: Acon, Apis, Ars, Bell, Bry, Gels, Iod, Merc c, Puls, Sab, Sec, Sep, Sil, Verat v.Ruptur eines Aortenaneurysmas – Notoperation

Rupturierte Extrauteringravidität -Notfall

Ovarial-Torsion oder Hoden-Torsion - Notfall

Anmerkung: Senden Sie uns Ihre TIPPS: Alanheal@aol.com
.....................................................................................................................

Alan Schmukler Alan V. Schmukler ist Homöpath und Erzieher: Er ist der Autor von: Handbuch der Homöpathie von A bis Z. Sie können seine Webseite unter www.healgently.com besuchen. Fragen und Anmerkungen sind willkommen unter: Alanheal@aol.com
Alan Schmukler veröffentlich regelmäßig homöopathische Ratschläge und Tipps, die ihm bei Hpathy eingesandt werden einzusenden.

Originalartikel und weitere Informationen hier.


 



zurück zurück zur Übersicht